Transparenz schaffen

Informationen schnell und übersichtlich bereitstellen.

Lernen Sie uns kennen

Dokumentenmanagementsysteme

Jeden Tag erhalten wir verschiedene Informationen, die wir verarbeiten und archivieren. So können wir sie bei Bedarf später nochmals aufrufen. Damit dies strukturiert und effektiv geht, hilft ein Dokumentenmanagement-System. Es hat darüber hinaus auch noch viele andere interessante Features.

In jedem Dokument, egal ob in Papierform, als Datei oder E-Mail können wertvolle Infos stecken. Damit diese nicht verloren gehen, sondern jederzeit schnell verfügbar sind, gibt es Dokumentenmanagement-Systeme.

Ein Dokumentenmanagement-System (DMS) schafft Transparenz, indem es Infos schnell und übersichtlich zur Verfügung stellt. Es ist zudem eine Basis, auf der alle geschäftsrelevanten Daten übersichtlich dargestellt werden. Wichtige Features sind u.a. der Suchmechanismus, der alle Dokumente schnell wiederfindet; die Versionskontrolle, die Übersicht über selbst erstellte Dateien erlaubt oder die Dublettenprüfung, die dafür sorgt, dass keine Doppelungen vorkommen und das Archiv nicht von Redundanzen überlastet wird.

Elo

ELO Business Partner

Seit dem Jahr 2015 sind wir Business Partner der ELO Digital Office GmbH und realisieren DMS-Lösungen auf Basis von ELOprofessional und ELOenterprise.

Die ELO Digital Office GmbH entwickelt Softwareprodukte und -lösungen für ein ganzheitliches Informationsmanagement im Unternehmen. Basierend auf den drei Produktlinien ELOoffice, ELOprofessional und ELOenterprise bietet ELO Digital Office Lösungen für Organisationen jeder Größe und Branche an. Das Stuttgarter Unternehmen löste sich 1998 – zwei Jahre nach Entstehung der Marke ELO – aus der Unternehmensgruppe Louis Leitz und wird von Karl Heinz Mosbach und Matthias Thiele geleitet. An den Standorten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien arbeiten rund 520 Mitarbeiter, von denen rund 260 in Deutschland tätig sind. ELO Digital Office verfügt über ein dichtes Netzwerk an Systempartnern und pflegt Technologie-Partnerschaften mit Soft- und Hardwareherstellern wie Microsoft, SAP und IBM.